Schlagwort-Archive: Ischl

Bild links/rechts (c) STMG Mitte (c) Heilmann

Badeseen, Bergradeln, Bilderbuchalmen: Bad Ischl

Schon Sisi fand in Bad Ischl das perfekte Outdoor-Fitness-Studio vor. Noch heute lässt sich hier nicht nur herrlich wandern, sondern auch majestätisch biken und in malerischen Seen baden. Vom Bergradeln bis zum Radwandern von See zu See ist das Repertoire schier unerschöpflich. Weiterlesen

Wolfgangsee, Attersee und Traunsee sind jeweils nur einen kurzen Ausflug mit dem Bike von Bad Ischl entfernt. Noch schöner ist es allerdings, auf eine der Bilderbuchalmen zu radeln, wie die Hoisradalm, die auf 969 Metern Seehöhe hoch über der Kaiserstadt Bad Ischl thront, und dort oben angekommen die Sommerfrische im schönen Salzkammergut zu genießen.

100887718_242619703698220_2888774400331481088_nAuf der gemütlichen Hoisnradalm sind die Wände mit hunderten Bierdeckeln verziert, worunter sicher auch Weithergereiste ihre Lieblingsbrauerei finden, sei es Küppers Kölsch, Wittinger Pils oder Zwiefalter Klosterbräu. Als Hausbier wird den dehydrierten Radlern hier oben Wieninger Weißbier serviert, die beste Erfrischung aus dem benachbarten Berchtesgadener Land. Schon legendär ist die Käsknödelsuppe der Familie Reiter, die besonders bei kühlem Wetter mundet. Drei Varianten führen mit dem Mountainbike hier herauf, die Hoisnrad eins, zwei oder drei. Mit etwa 700 bis 800 Höhenmetern ist immer zu rechnen. Dabei passiert man je nach Variante auch Teile der WM Strecke von 2004, nichts für zart Besaitete, aber für Profis, die  sich bei der Salzkammergut Trophy auf über 100 Kilometern und bis zu 3700 Höhenmetern m­essen.  Wem das noch nicht genug ist, der kann sich an den MTB-Weitradweg „BergeSeen eTrail“ wagen.

Mit 650 Kilometern Strecke bleibt dieser aber wohl E-Mountainbikern vorbehalten. Zu den eher zähen Bergpartien sind Seenradtouren eine Alternative, wofür sich der Salzkammergut Radweg anbietet, der insgesamt 13 Seen zum erfrischenden Radwandern mit der Kaiserstadt Bad Ischl verbindet und für Ambitionierte auf einer Gesamtlänge von 337 Kilometern zwischen 2000 und 4000 Höhenmeter bereithält. Attersee, Mondsee, Wolfgangsee, Hallstätter See: Alle Highlights des Salzkammerguts werden mit dem Salzkammergut Radweg verbunden. Hin und wieder lädt die Witterung nicht zu den Badeseen ein. Dann ist die Salzkammergut-Therme bzw. das EurothermenResort in Bad Ischl eine willkommene Alternative zur nachhaltigen Regenierung.

(c) STMG

Wenn Strecken mit dem Bike zu lang werden, lassen sich Teile mit der Bahn zurücklegen. Einst führte die Salzkammergut-Lokalbahn, zumeist einfach Ischlerbahn genannt, auf bosnischer Schmalspur von Salzburg nach Bad Ischl und verband die Mozartstadt direkt mit dem Herz des Salzkammerguts. Heute gelangen Bahnreisende etwas mühsam mit Umstieg in Attnang-Puchheim dorthin.

Mit der Initiative „RegionalStadtBahn“ könnte die schöne alte Strecke reaktiviert werden. Die Kaiserstadt Bad Ischl hätte es jedenfalls verdient, direkt mit Salzburg verbunden zu werden. Nicht nur wegen der ausgezeichneten Therme oder dem schönen Sisi-Park zum Schlendern.

_bad_ischl_detail_01Genauso wegen der schönen Seilbahn Katrin, die auf den gleichnamigen Hausberg führt. Die kleinen nostalgischen Gondeln sind ein herrlicher Kontrast zu Ischgl, was manche mit Ischl verwechseln. An der Bergstation lohnt sich stets ein Besuch der urigen Katrin Alm. Der Gipfel ist von der Bergstation nur etwa 40 Minuten entfernt und bei Sonne fantastisch. Einfache Wanderfreuden für müde Biker.

INFO

Allgemein
Tourismusverband Bad Ischl
Auböckplatz 5 – Trinkhalle
A-4820 Bad Ischl, Österreich
Tel: +43-6132-27757
office@badischl.at
www.badischl.at

Einkehren

Hoisnradalm
www.hoisnradalm.at

Rettenbachalm
www.rettenbachalm.co.at

Übernachten

Goldenes Schiff, Bad Ischl
www.goldenes-schiff.at

Goldener Ochs, Bad Ischl
www.goldenerochs.at