Schlagwort-Archive: Sirmione

_brescia960

Zu den Reben radeln: Gardasee & Brescia auf Weinstraßen

Am Südwestufer des Gardasees laden an der Strada del Vino Colli dei Langobardi bei Brescia und der Strada dei Vini e dei Sapori del Garda leichte Radtouren zur Entdeckung der Wein- und Kulturgüter der Region ein. Wer hier die zauberhaften Orte voller Geschichte erkundet und in das genussvolle Leben entlang der Weinstraßen eintaucht, genießt einen entspannten Urlaub. Weiterlesen

Insgesamt sind an den beiden Weinstraßen im Hinterland von Brescia und am Gardasee zwölf Radtouren verzeichnet und es bleibt jedem selbst überlassen, wo er den Einstieg wählt und an welchen Weingütern, Restaurants, Museen und malerischen Orten er haltmacht. Tourenbeschreibungen inklusive Höhenmeterangaben und GPS-Tracks können auf den Homepages der Weinstraßen heruntergeladen werden, auch Karten sind erhältlich.

Strada del Vino Colli dei Langobardi

Kapitolinischer Tempel in Brescia

Kapitolinischer Tempel in Brescia

Römische Kultur gepaart mit traditionsreichem Weinbau lässt sich auf der Weinstraße der Colli dei Langobardi erleben, die auf etwa 80 Kilometern von Brescia in das hügelige Hinterland führt. Die Reiseroute startet mit Archäologie und Geschichte: So liegt das Santa Giulia Stadtmuseum in Brescia an der Route. Sehenswert sind ebenso der Kapitolinische Tempel und der Alte Dom (Rotonda).

 

Weinberg von Brescia am Fuße der Burg

Weinberg von Brescia am Fuße der Burg

Doch der Wein lässt nicht lange auf sich warten: Im Herzen von Brescia, zu Füßen der über die Stadt thronenden Burg, liegt bereits der erste Weinberg. Hier werden längst in Vergessenheit geratene Rebsorten angebaut, die jedoch früher um Brescia weit verbreitet waren, wie Invernenga, Uccelina und Schiava. Der hier erzeugte Pusterla Wein wird auch im Santa Giulia Museum verkauft.

 

Slow Food und ausgezeichneter Wein in Poncarale

Slow Food und ausgezeichneter Wein in Poncarale

Nicht verpasst werden sollte auf der Weinstraße ein Besuch der Tenuta La Vigna in Capriano del Colle und der Azienda Agricola San Bernardo in Poncarale, ein in fünfter Generation geführtes Weingut mit ausgezeichneten Marzemino-Rotweinen, welches auch Führungen anbietet. In der Trattoria La Tana del Grillo munden dazu Pasta Gratinata al forno mit Gemüse.

 

Auf der sonnenverwöhnten Hochebene des Monte Netto gedeihen neben dem Marzemino, welcher mit Lagrain und Teroldego verwandt ist, weitere Rebsorten wie Sangiovese, Merlot und Trebbiano di Verona.  Durch die Rebstöcke schlängeln sich kaum befahrene Straßen, die Radler von einem Weingut zum nächsten führen. In Variation der gesamten Weinroute stehen auf der Webseite der Weinstraße sechs kürzere Radrouten (GPX, Google Earth, PDF) zum Download zur Verfügung. Neben dem Genuss feinster Speisen und Weine kommt, wie in der Casa Museo Acasa Gallery in Poncarale, auch der Kunstgenuss nicht zu kurz.

Strada dei Vini e dei Sapori del Garda

Die Strada dei Vini e dei Sapori del Garda ist eine Wein- und Genussstraße am Westufer des Gardasees, welche zu Köstlichkeiten dieser Region wie Wein, Olivenöl, Trüffel, Käse und Fisch führt. Fahrradfahrer finden über die reizvollen Orte der Weinstraße verteilt sechs Routen einschließlich GPS-Tracks. Vier Routen sind einfache, auch für Familien geeignete Genusstouren im hügeligen Gelände und zwei richten sich an Mountainbiker, welche Berge erobern wollen.

Bezaubernde Halbinsel Sirmione

Bezaubernde Halbinsel Sirmione

Tour 1 Sirmione – Lugana (32 km)
Die Tour 1 beginnt auf der bezaubernden Halbinsel Sirmione und führt zu den schönsten Orten und Weingütern im Weinbaugebiet Lugana. Kulinarische Tipps auf dieser Route sind das Ristorante al Braciere in Sirmione (ausgezeichnete Fischküche und Pizza vom Holzofen) und das Fenil Conter Ristorante in Pozzolengo (erstklassiges Restaurant)

 

Agriturismo Unicorno in Bedizzole

Agriturismo Unicorno in Bedizzole

Tour 2 Bedizzole – Veltènesi (30 km)
Tour 2 beginnt im idyllischen Bedizzole, etwa 9 km vom westlichen Gardaseeufer entfernt, und führt auf 30 km Distanz rund um den durch viele Weingüter geprägten Ort wieder an den Ausgangspunkt zurück. Eine abwechslungsreiche Tour durch die hügelige Landschaft des Valtenesi. Tipp: Das herrlich ruhige Agriturismo Unicorno in Bedizzole.

 

Tour 3 Desenzano – Lonato – Salo (44 km)
Tour 3 führt von Desenzano del Garda über Lonato nach Salo. Auf- und Abstiege erfordern hier etwas körperliche Fitness, aber werden mit zauberhaften Ausblicken auf den See belohnt.

Cantina Costaripa in Moniga del Garda

Cantina Costaripa in Moniga del Garda

Tour 4 Salo – Rocca di Manerba (33 km)
Tour 4 führt von Salo am westlichen Gardaseeufer zum majestätischen Felsen Rocca di Manerba und über eine Schleife nach Moniga del Garda zurück nach Salo. Tipp: Ausgezeichnete Rosé-Weine, welche in Eichenholzfässern reifen, zum Teil  mit 100 Prozent der autochthonen Rebsorte Gropello, stellt die Cantina Costaripa in Moniga her.

 

Tour 5 Corna Vecchia (19 km, MTB)
Tour 5 am nordwestlichen Gardasee beginnt in Vesio am Eingang des Valle di Bondo unweit von Limone sul Garda. Sie eignet sich auch für Mountainbiker am Gardasee, die etwas Abwechslung zur Kultstrecke Tremalzo suchen. Etwa 700 Höhenmeter sind auf alten Militärpisten zu bewältigen.

 

Excellente Fischküche im Ristorante Il Giglio

Exzellente Fischküche im Ristorante Il Giglio

Tour 6 Salo – Serniga (16,5 km, MTB)
Tour 6 ist eine MTB-Runde ab Salo rund um den Monte St Bartolomeo, auf der etwa 640 Höhenmeter zu bewältigen sind. Kulinarischer Tipp: Ein kurzer Abstecher (2km) von der Route nach Gardone Riviera zum Restaurante Il Giglio, wo ein sardischer Koch ausgezeichnete Fischgerichte vom Gardasee und aus dem Mittelmeer kreiert.

 

In wenigen Tagen verschiedene Teilabschnitte der Weinrouten erradelt, steht nach kurzer erlebnisreicher Zeit schon wieder der Abschied an. Die Weinstraßen um Brescia und am südlichen Gardasee garantieren genussvolle Radtouren mit Kunst- und Kulturgenuss. Die meisten  Touren sind einfach, aber wer möchte kann sich auch etwas sportlicher austoben. Nach dem Motto „Ein großer Wein steckt in einer kleinen Flasche“ kann man mit Vernunft trinken, ausgezeichnet essen und nach einer Tasse italienischen Kaffee munter weiterradeln.

INFO

Allgemein
Bresciatourism
www.bresciatourism.it

Museen in Brescia
www.bresciamusei.com

Turismo Brescia
www.turismobrescia.it

Weinstraße der Colli dei Langobardi
www.stradadevinocollideilangobardi.it

Strada dei Vini e dei Sapori del Garda
www.stradadeivini.it

Anreise
Wir empfehlen die umweltfreundliche Anreise mit der Bahn. Kostengünstig mit SparSchiene Brenner (ÖBB) oder Europa Spezial (DB) bis Verona und Anschlussticket Trenitalia bis Brescia oder Desanzano del Garda-Sirmione (Tickets vom Automaten vor Fahrtantritt entwerten)

Empfehlenswerte Hotels
Hotel Vittoria, Brescia
www.hotelvittoria.com

Agriturismo L´Unicorno, Beddizole
www.unicorno.eu

Weingüter & Restaurants
Signorvino Wine Store and Restaurant, Brescia
www.signorvino.com

Weingut Vigneto Urbano Pusterla, Brescia
www.vignetopusterla.com

Azienda Agricola San Bernardo, Poncarale
www.aziendasanbernardo.it

Fenil Conter Restaurant, Pozzolengo
www.fenilconter.it

Weingut Costaripa, Moniga del Garda
www.costaripa.it

Restaurant Al Braciere, Sirmione
www.ristorantealbraciere.com

Ristorante Il Giglio, Gardone Riviera
www.ristoranteilgiglio.com