Schlagwort-Archive: großes Walsertal

Biobauernhof

Gipfeltouren und Blumenwandern beim Biobauern

In einem idyllischen Seitental des Biosphärenparks Großes Walsertal liegt der kleine Ort Marul. Ob Skiurlaub mit Schneeschuhwandern oder Sommer mit Blumenwandern, Biken und Bergerlebnissen – hier könnt ihr ab 16 Euro pro Nacht eine zauberhafte Zeit beim Biobauern in sauberer Bergluft verbringen. Und wenn ihr wollt, auch in Sauna und Solarium entspannen.

Weiterlesen

zauberhaftreisen1

Schneeschuhwandern im Winter

Vier Mutterkühe, zwei Ponys, Hühner und ein paar unglaublich liebe Katzen sind mit Heleen und Robert Sparr auf dem Hof Haus Häsischa zuhause. Das Paar hat einen alten Bauernhof renoviert, der ein idealer Ausgangspunkt für Schneeschuhwanderungen, Bergtouren & Bikeausflüge ist.

 

 

Cypripedium_calceolus_1

Orchideenwandern im Sommer (Toapel/Creative Commons)

Blumenwandern im Biosphärenpark
Frische, saubere Bergluft, reines Quellwasser und eine vielfältige Flora und Fauna erwarten die Sommerurlauber im Großen Walsertal. Wer gerne wissen möchte, was da alles grünt und blüht, den nimmt Heleen gern auf eine Orchideenwanderung mit. An Pfingsten blüht der Frauen- schuh in seiner ganzen Pracht.

 

 

heuakademie_marul

Heu Akademie im Sommer (Bild: Sparr)

Heu-Akademie & Kräuter- kunde im Großen Walsertal
Auf Kräuterwanderungen lernen Großstadtmenschen die Heilkraft von Kräutern aus der Natur kennen, und wie sie in der Küche eingesetzt werden. Im Sommer findet die „Heu-Akademie“ statt. Gäste gehen mit beim Bergheu machen und erfahren so allerhand über die Lebensweise der Walser Bergbauern.

 

IMG_5596

Biobauernhof Haus Häsischa in Marul

Biobauernhof in Marul
Gäste fühlen sich schnell wohl auf dem Biobauernhof. Die Zimmer und Ferienwohnungen tragen Namen aus der Alpenflora wie „Sorbus Austriaca“ oder „Studio Birnbaum.“ Auf dem Weg zur Sauna hängen alle Infos, die vom Skibus bis zu den nächsten Wanderungen reichen und viele inspirierende Gedanken.

 

IMG_0179

Beim Sättele oberhalb von Marul

Vielfältige Touren im Sommer
Beliebt ist der „Hüttenbonus“: Wer im Sommer zu einer Hütte, zum Beispiel zur Freiburger Hütte zu Füßen der Roten Wand, wandert und dort übernachtet, braucht für die Nacht auf der Hütte nicht im Haus zu bezahlen. Auch mit dem Bike bieten sich vielfältige Touren, zum Beispiel die Mountainbikeroute „Rund ums Breithorn“. Wer es noch sportlicher braucht, unternimmt eine Tour nach Buchboden mit Auffahrt zur wildromantisch gelegenen Klesenza Alpe mit Querung des Sättele (Schiebestrecke) über die Laguzalpe zurück nach Marul. Wichtig ist nur, auf den Wegen zu bleiben!

 

 

Infos
Haus Häsischa
Heleen und Robert Sparr
A-6741 Marul 20
Fon/Fax(0043)5553/378

http://www.raggal.net/haushaesischa/start.asp